Wurzelstockfräse - Kostengünstige und effektive Alternative zur gewöhnlichen Entfernung des Wurzelstocks.

Möchte man seine entsprechenden Grünflächen in einem stets akkuraten Zustand vorfinden, müssen hierfür weitreichende Eingriffe getätigt werden. Gerade unpassend vorhandene Bäume, welche unbedingt aufgrund neuer Bauvorhaben oder der Anlegung von Beeten jeder Art entfernt werden müssen, müssen zumeist auf besonders mühsame Art und Weise beseitigt werden, da neben dem Fällen des eigentlichen Baums zudem eine tiefreichende Wurzel die benannten Arbeitsschritte enorm erschweren kann.

Die Entfernung eines sogenannten Wurzelstocks erfordert eine Menge Kraft und Ausdauer, da er unter gewöhnlichen Umständen zuerst frei gegraben werden und anschließend aus dem entsprechenden Erdloch gezogen werden muss. Erst nach Abschluss dieses Arbeitsschrittes kann eine entsprechende Verkleinerung für den eventuell anstehenden Transport erfolgen. 

Dieser Abtransport zog in den meisten Fällen zudem eine teure Deponiegebühr nach sich, um selbigen legal entsorgen zu können. Der Einsatz einer Wurzelstockfräse erleichtert die bereits benannten Arbeitsgänge jedoch ungemein.

Wurzelstockfräse

Die Einsatzgebiete einer Wurzelstockfräse

Wie oben bereits benannt und der Name vermuten lässt, eignet sich eine Wurzelstockfräse optimal für die gründliche Beseitigung von im Garten noch vorhandenen Wurzelstöcken. Aufgrund ihrer besonders kompakter Bauweise kann dieses Gerät mittels vergleichsweise geringem Kraftaufwand bewegt und eingesetzt werden. Selbst leichte Hänge können mit der Wurzelstockfräse bearbeitet werden, da das Eigengewicht von knapp 300 kg sowie eine große Profiltiefe der verwendeten Reifen optimalen Halt gewährleisten. Diese benannten Räder erlauben zudem eine sehr hohe Mobilität. Sollte das Gerät nicht im Eigenbesitz sein, kann die Firma Heiduk die Fräse mit einem Mitarbeiter, der die Arbeiten dann durchführt, zur Verfügung stellen.

Die möglichen Leistungsdaten einer Wurzelstockfräse

Eine mobile Wurzelstockfräse verfügt zumeist über Abmessungen der entsprechenden Breite von gerade einmal 77 cm und besitzt einen integrierten hydrostatischen Antrieb, welcher das akkurate Ausführen der beschriebenen Arbeitsschritte ermöglicht. Selbst das Überwinden von Treppenstufen stellt für eine solche Wurzelstockfräse keinerlei Problem dar, was besonders auf abschüssig gelegenen Geländen von entscheidendem Vorteil sein kann. Die eigentliche Leistung von rund 20 PS sowie eine mögliche Frästiefe von 55 cm gewährleisten optimale Ergebnisse.

Der Vorteil einer Wurzelstockfräse

Entschließt man sich für den weitreichenden Einsatz einer solchen Wurzelstockfräse, kann man von vielen Vorteilen profitieren. Musste man früher noch auf besonders mühsame Weise den entsprechend robusten Wurzelstock frei graben und anschließend mit gemeinsamen Kräften aus dem entstandenen Loch ziehen, kann heute bequem ein einfaches Gerät diese doch sehr kraftfordernden Arbeitsschritte übernehmen. Die besonders kompakten Abmessungen erlauben zudem eine einfache Handhabung sowie Unterbringung in einem Gartenhaus oder gar im eigenen Keller, da dieses problemlos durch sämtliche Türen passen sollte. Zudem kann eine Wurzelstockfräse selbst schwierigere Geländegänge problemlos meistern und überzeugt hierbei durch optimale Ergebnisse.